Rechtliche Aspekte der Blockchain-Technologie – Teil 6: Governance

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage, in welcher Weise ein Konsortium, das eine kollaborative Blockchain nutzt, rechtlich organisiert werden kann. Die Möglichkeiten umfassen entweder (1) die Schließung eines Konsortialvertrages oder (2) die Gründung einer Personengesellschaft. Durch diese beiden Möglichkeiten können grundsätzlich nicht nur nationale, sondern auch grenzüberschreitende Kollaborationen organisiert werden. In der Analyse der beiden Möglichkeiten zeigen wir Vor- und Nachteile bilateraler und multilateraler Vertragsgestaltungen im Detail auf. Der Artikel bezieht sich auf deutsches Recht.

Hier geht es zum Artikel: https://jonasgross.medium.com/legal-aspects-of-blockchain-technology-governance-ce638962a5ea

In dieser Reihe sind weitere Artikel entstanden: