3. Konsortialtreffen – Systemintegration und Öffentlichkeitsarbeit

Am 15. und 16. September fand das dritte KOSMoS-Konsortialtreffen statt. Durch die momentanen Umstände traf sich das Konsortium rein digital. In physischen Projekttreffen mit den über 20 Projektteilnehmern wurden unterschiedliche Themen in unterschiedlichen Räumen besprochen, um die Effizienz aufrecht zu halten. Dieses Konzept wurde auch digital bei diesem Konsortialtreffen angewendet.

In drei Meetingräumen wurden am ersten Tag des Treffens Themen wiw Open Scouring, Öffentlichkeitsarbeit und das Release einer Beta-Version des KOSMoS Systems besprochen. Zusätzlich fand in einem der drei Räume ein ganztägiger Hackathon statt, bei dem einzelne Systemkomponenten zusammengefügt werden. Hierbei arbeiteten alle Partner von Zuhause oder ihrem Arbeitsplatz gleichzeitig an einem physischen PC am ISW der Uni Stuttgart, auf dem ein gemeinsamer Demonstrator des KOSMoS Systems entsteht.

Am zweiten Tag des Konsortialtreffen fanden sich alle Projektpartner zusammen mit dem Projektträger (PTKA) in einem Meetingraum ein. Es wurden aktuelle Stände, neue und gelöste Herausforderungen sowie die weitere Vorgehensplanung besprochen.

Nach zwei erfolgreichen Tagen lässt sich festhalten, dass das Konsortium sich nicht durch die Hürde eines digitalen Treffens hindern lässt. Im Gegenteil – digitale Treffen bieten die Chance für sehr effizientes Arbeiten und diese Chance wird im KOSMoS-Konsortium genutzt!